Aktuell


  • VORAUSSICHTLICH NOCH IM DEZEMBER 2016 ERSCHEINT MEIN NEUES BELLETRISTISCHES BUCH IN EINEM BERLINER VERLAG.

  • Das Tangotier – oder Reibung erzeugt Waerme.Hoerspiel. Deutschlandradio Kultur. 21. Dezember 2016

Profil

Nach insgesamt acht Jahren in Frankreich – als Sorbonnestudentin in Paris und (DAAD-)Lektorin an Universitäten in Grenoble und Lille – lebe ich heute als Schriftstellerin, Autorin von Hörspielen und künstlerischen Features sowie Literaturübersetzerin in Berlin.

Studium

  • Dissertation über Uwe Johnson an der TU Berlin bei Reinhard Baumgart
  • Französischer Magister mit einer Studie über Paul Celans Übersetzungen von Gedichten von Jules Supervielle an der Sorbonne in Paris
  • Studium der Deutschen Philologie, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München

Auszeichnungen und Würdigungen

  • Wallerseestipendium (2010)
  • Deutsch-polnischer Journalistenpreis (2010)
  • Stadtschreiberin in Hermannstadt/Sibiu (2009/2010)
  • Residenzstipendium in der Villa Decius (2009)
  • Stipendiatin der Villa Decius in Krakau (2008)
  • Werkstipendium des Deutschen Literaturfonds e. V.
  • DAAD-Stipendium für Rundfunktätigkeit (2003-2004)
  • Literaturkursstipendiatin in Klagenfurt (2000)
  • Friederike-Brion-Stipendium für Studium an der Sorbonne

Besondere Ereignisse

  • Zur Eröffnung eines Literaturfestivals in der Villa Decius in Krakau, auf dem ich Tangotexte las, gab ich auch eine Tangodarbietung, ebenso im Literarischen Salon von Britta Gansebohm (→ www.salonkultur.de)